So können Sie in Firefox Passwörter speichern aktivieren

Der Firefox Password Manager speichert sicher die Benutzernamen und Passwörter, die Sie für den Zugriff auf Websites verwenden, und füllt sie dann beim nächsten Besuch einer Website automatisch für Sie aus. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie den Passwortmanager verwenden können, um Ihre Passwörter zu speichern, anzuzeigen, zu löschen und zu schützen.
Lassen Sie firefox passwörter speichern aktivieren. Wenn Sie einen Benutzernamen und ein Passwort eingeben, den Sie noch nicht für eine Website gespeichert haben, fragt Firefox, ob Sie ihn speichern möchten.

Tipp: Wenn Sie außerhalb der Eingabeaufforderung zum Speichern klicken, wird sie ausgeblendet. Um es zurückzubringen, klicken Sie einfach auf das Schlüsselsymbol auf der linken Seite der Adressleiste. Wenn Firefox Sie nicht auffordert, Passwörter zu speichern, lesen Sie den Artikel Benutzernamen und Passwörter werden nicht gespeichert.

In der Eingabeaufforderung

  • Damit sich Firefox Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort merkt, klicken Sie auf Speichern. Wenn Sie die Website das nächste Mal besuchen, gibt Firefox automatisch Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein.
  • Wenn Sie den falschen Benutzernamen oder das falsche Passwort gespeichert haben, geben Sie einfach den richtigen in die Website ein und Firefox fordert Sie auf, ihn zu speichern. Um den neuen Benutzernamen und das neue Passwort zu speichern, klicken Sie auf Aktualisieren.
  • Um Firefox anzuweisen, sich nie Benutzernamen und Passwörter für die aktuelle Website zu merken, klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie Niemals speichern. Wenn Sie sich in Zukunft auf der Website anmelden, werden Sie nicht mehr aufgefordert, den Benutzernamen und das Passwort zu speichern.
  • Wenn Sie Ihre Meinung später ändern und möchten, dass Firefox Sie auffordert, Benutzernamen und Passwörter für diese Website zu speichern, müssen Sie in Ihre Firefox-Optionen gehen und den Eintrag der Website aus der Ausnahmeliste Privacy & Securitypanel entfernen.
  • Um die Speicherung Ihres Benutzernamens und Passworts diesmal zu überspringen, klicken Sie auf Nicht speichern. Sie werden beim nächsten Besuch der Website aufgefordert, Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort zu speichern.

Hinweis: Einige Websites bieten an, dass Sie eingeloggt bleiben, indem Sie auf ein Kontrollkästchen auf der Website klicken. Dies ist eine Funktion der Website und funktioniert unabhängig davon, ob Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort in Firefox gespeichert haben oder nicht.

Verwaltung mehrerer Konten für einen Standort

Wenn Sie mehr als ein Konto für eine Website haben, kann Firefox alle Ihre Anmeldungen speichern. Sie können Firefox veranlassen, bei jedem Besuch Anmeldeinformationen für ein anderes Konto einzugeben.

Wenn mehr als ein Login für eine Website gespeichert ist, wird die Liste der Benutzernamen angezeigt, wenn Sie in das Anmeldefeld klicken. Wählen Sie einfach den Benutzernamen aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Anzeigen und Löschen von Passwörtern

Um Passwörter für eine bestimmte Website anzuzeigen, klicken Sie auf das Feld Benutzername für diese Website und dann auf Gespeicherte Anmeldungen anzeigen.
Sie können die Benutzernamen und Passwörter, die Firefox für Sie gespeichert hat, einfach verwalten.

  • Klicken Sie auf die Menütaste, um das Menüfenster zu öffnen.
  • Klicken Sie auf Anmeldungen und Passwörter. Es öffnet sich ein Fenster mit einer Liste Ihrer gespeicherten Anmeldungen.
  • Suchen oder scrollen Sie, um das Login zu finden, das Sie ändern möchten.
  • Benutzernamen: Doppelklicken Sie auf den Benutzernamen, um ihn zu ändern.
  • Entfernen: Markieren Sie die Anmeldungen, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche Entfernen.
  • Alle entfernen: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um alle Ihre gespeicherten Anmeldungen zu entfernen.

Schutz Ihrer Passwörter

Wenn Sie für alles das gleiche einfache Passwort verwenden, sind Sie anfälliger für Identitätsdiebstahl. Der Artikel Sichere Passwörter erstellen, um Ihre Identität zu schützen, zeigt Ihnen eine einfache Methode zum Erstellen sicherer Passwörter und die Verwendung des Passwortmanagers, wie oben beschrieben, hilft Ihnen, sich an alle zu erinnern.

Obwohl der Passwortmanager Ihre Benutzernamen und Passwörter verschlüsselt auf Ihrer Festplatte speichert, kann jemand, der Zugriff auf Ihr Computerbenutzerprofil hat, sie trotzdem sehen oder verwenden. Der Artikel Use a Master Password to protect stored logins and passwords zeigt Ihnen, wie Sie dies verhindern und Sie schützen können, falls Ihr Computer verloren geht oder gestohlen wird.

PDF Dateien problemlos anzeigen lassen

PDF-Dateien (Portable Document Format) werden häufig zum Erstellen und Teilen von Dokumenten verwendet, da das PDF die Formatierung unabhängig vom Betriebssystem und der Software des Betrachters intakt hält. Da es sich um eine andere Art von Dokumentendatei handelt, benötigt sie zum Öffnen eine spezielle Software. Fast jedes Gerät wird in der Lage sein, PDFs mit der richtigen Software zu öffnen und anzuzeigen. Wir zeigen Ihnen wie Sie pdf dateien anzeigen können.

Verfahren1 – Windows: Fehlerbehebung

Adobe Reader herunterladen. Dies ist ein kostenloses Programm, das PDF-Dateien öffnen kann, damit Sie sie lesen können. Adobe Reader kann unter get.adobe.com/reader/ heruntergeladen werden. Sie können damit keine PDF-Dateien bearbeiten oder erstellen.

  • Um zu erfahren, wie man PDF-Dateien bearbeitet, klicken Sie hier.
  • Es gibt eine Vielzahl anderer kostenloser PDF-Reader-Programme, wenn Sie den Adobe Reader nicht installieren möchten.
  • Windows 8 wird mit einem installierten PDF-Reader ausgeliefert, wenn Sie den Adobe Reader nicht verwenden möchten.
  • Lehnen Sie das McAfee-Angebot ab. Bei der Installation von Adobe Reader wird automatisch ein Kontrollkästchen aktiviert, um McAfee auf Ihrem Computer hinzuzufügen. Die meisten Benutzer werden dies wahrscheinlich nicht wünschen, also stellen Sie sicher, dass Sie das Kontrollkästchen deaktivieren.
  • Doppelklicken Sie nach der Installation von Adobe Reader auf eine PDF-Datei. Für die meisten Benutzer sollte sich der Reader automatisch öffnen und Ihre PDF-Datei anzeigen.
  • Geben Sie bei Bedarf das Passwort ein. PDF-Dateien können vom Ersteller passwortgeschützt werden, so dass Sie bei Bedarf das richtige Passwort benötigen.

 

Fehlerbehebung

Windows fragt nach einem Programm, um die Datei zu öffnen. Wenn Sie Adobe Reader installiert haben, sich aber PDF-Dateien nicht öffnen lassen, müssen Sie Reader möglicherweise mit PDF-Dateien verknüpfen.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die PDF-Datei und wählen Sie „Öffnen mit“.
  • Wählen Sie „Adobe Reader“ aus der Liste der Programme.
  • Wenn Adobe Reader nicht aufgeführt ist, müssen Sie auf Ihrem Computer nach ihm suchen. Es wird normalerweise unter C:\Program Files (x86)\Adobe\Reader installiert.
  • PDF erfordert ein Passwort. Wenn die PDF-Datei ein Passwort erfordert und Sie es nicht haben, besteht die einzige Möglichkeit, es zu öffnen, darin, den Ersteller nach dem Passwort zu fragen oder ein Passwortcracking-Programm zu verwenden. Wenn das Passwort stark ist, kann ein Cracking-Programm Stunden oder sogar Tage dauern, um das Passwort wiederherzustellen.
  • Eines der am höchsten bewerteten PDF-Cracking-Programme ist Advanced PDF Password Recovery von Elcomsoft. Sie benötigen die Pro-Version, um auf alle Tools zur Passwortwiederherstellung zuzugreifen, und sie setzt Ihnen 99 $ zurück.
  • PDF wird aus Compliance-Gründen nicht geöffnet. Adobe kann das Öffnen eines PDF ablehnen, weil es nicht den PDF-Standards entspricht. Dies ist am häufigsten der Fall bei PDFs, die mit Nicht-Adobe-Software erstellt wurden, oder wenn Sie ein wirklich altes PDF mit einer neueren Version von Reader öffnen[1].
  • Versuchen Sie, einen PDF-Reader eines Drittanbieters zu installieren. Es gibt eine Vielzahl von PDF-Readern, wobei Foxit Reader eine der beliebtesten Optionen ist.
  • Laden Sie das PDF auf Google Drive hoch. Sie können einen Teil der Formatierung verlieren, aber es besteht eine bessere Chance, dass Sie sie öffnen können.

 

Verfahren2 – Mac: Fehlerbehebung

  • Doppelklicken Sie auf das PDF. OS X wird mit Preview geliefert, einem Tool, das eine Vielzahl von Dateien öffnet, einschließlich PDF-Dateien. Mit der Vorschau können Sie PDF-Dateien lesen, aber nicht bearbeiten.
  • Um zu erfahren, wie man PDF-Dateien bearbeitet, klicken Sie hier.
  • Ändern Sie das Programm, mit dem OS X PDFs öffnet. Wenn Sie ein anderes PDF-Programm haben und die Vorschau nicht mehr verwenden möchten, können Sie alle PDF-Dateien so einstellen, dass sie mit dem neuen Programm geöffnet werden.
  • Wählen Sie eine PDF-Datei im Finder aus, öffnen Sie sie aber nicht.
  • Klicken Sie auf das Menü Datei und wählen Sie „Get Info“.
  • Erweitern Sie den Abschnitt „Öffnen mit“.
  • Wählen Sie im Dropdown-Menü die Anwendung aus, die Sie verwenden möchten.
  • Klicken Sie auf Alle ändern…..
  • Geben Sie bei Bedarf das Passwort ein. PDFs können passwortgeschützt werden, um zu verhindern, dass unbefugte Leser die Datei öffnen. Wenn Sie das Passwort nicht haben, ist der einzige Weg, die Datei zu öffnen, das Passwort zu knacken.
  • Wenn Sie das Passwort knacken müssen, ist iStonsoft PDF Password Remover für Mac eine der besser bewerteten Optionen. Wenn das Passwort stark ist, kann es Stunden oder sogar Tage dauern, bis es geknackt wird.

 

Fehlerbehebung

PDFs werden in Safari nicht geöffnet. Dies wird typischerweise durch einen Fehler mit dem Adobe-Plugin nach dem Update von Safari verursacht. Sie können es beheben, indem Sie das Plugin manuell löschen und Safari neu starten[2].

  • Öffnen Sie /Library/Internet Plugins/ und löschen Sie AdobePDF.plugin.
  • Öffnen Sie /User/Username/Library/Internet Plugins/ und löschen Sie AdobePDF.plugin.
  • Starten Sie Safari neu und versuchen Sie, das PDF erneut zu öffnen.
  • „Adobe konnte den PDF-Namen nicht öffnen, weil….“. Dieser Fehler tritt typischerweise auf, wenn Sie eine PDF-Datei mit Safaris Option „Speichern unter“ oder „PDF-Export“ speichern[3].
  • Öffnen Sie das PDF in Safari erneut.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Disk (Save) oben im Fenster oder im Menü, das erscheint, wenn Sie Ihre Maus in die untere Mitte der Seite bewegen.
  • Speichern Sie die PDF-Datei auf Ihrem Computer.
  • Öffnen Sie die neu gespeicherte Datei.
  • PDF-Dateien werden im Firefox nicht heruntergeladen. Wenn Sie versuchen, PDF-Dateien in Firefox herunterzuladen und nichts passiert, haben Sie möglicherweise ein Problem mit dem Adobe Reader Plugin[4].
  • Klicken Sie auf das Firefox-Menü und wählen Sie „Extras“.
  • Wählen Sie „Add-ons“ und dann „Plugins“.
  • Suchen Sie „Adobe Acrobat NPAPI Plugin“ und deaktivieren Sie es.

 

Posted in PDF